Dampflok-Lampe der Vitznau-Rigibahn, Ende des 19. Jh.

     
    Sonderausstellung 2012
 
   


Das Kurorchester spielt zur «Badegymnastik» der Gäste im Lido Weggis.


Der Dampfer «Stadt Luzern II» auf einer Abendrundfahrt im Urnersee um 1920

Vierwaldstättersee: Fische, Schiffe und mehr

Seit 175 Jahren verkehren Dampfschiffe auf dem Vierwaldstättersee. Am 24. September 1837 lief der Dampfer «Stadt Luzern I» zu seiner Jungfernfahrt aus. Dieses Ereignis hinterliess Spuren, wurden doch die Reisezeiten zwischen Luzern und Flüelen mehr als nur halbiert und der Komfort für Schiffspassagiere stieg. Vorbei waren die Zeiten, in denen die Reisenden auf den offenen Nauen und Jasslis Wind und Wetter ausgesetzt waren! Bisher abgeschiedene, verträumte doch vielfach verarmte Uferorte wurden verkehrsmässig erschlossen und konnten vom aufkommenden Tourismus profitieren.
Neben den Geschichten zur Schifffahrt zeigt die Ausstellung noch mehr Facetten des Vierwaldstättersees. Fische, Fischerei, Seemänner, der See als Ort des Freizeitvergnügens oder Inspirationsquelle in Dichtung, Musik und Malerei sind weitere Themen dieser Schau.

 
 
Foto: Heidi Duss-Bürgi, Vitznau,©